Cannoptikum
Hanf-Fermentation

Hanf-Fermentation - Alles, was Sie wissen müssen

Nach der Ernte und Trocknung der Hanfblüten werden die Hanfpflanzen mit reifen harzigen Blütenständen gesegnet. Das Ende der Saison ist eine fröhliche Zeit für Züchter, die geduldig darauf warten, wie ihre Ernte ausfallen wird.

Der Fermentationsprozess ist noch nicht abgeschlossen, um diesen reichen Duft zu erhalten. Um reichere Hanfblüten in der Hand zu haben, müssen Sie das Wesen des Prozesses verstehen.

Während der Fermentation werden die komplexen chemischen Bestandteile von Hanf in einfachere umgewandelt. Dies kann die Qualität Ihrer Erfahrung mit Hanfblüten erheblich beeinflussen. Sich mit der richtigen Fermentationsmethode vertraut zu machen, hilft Ihnen, den Duft und die Aromen der breitesten Palette von Sorten bei Cannoptikum zu erhalten.

Bleiben Sie dran, um mehr über die verschiedenen Aspekte des richtigen Fermentierens Ihrer Hanfblüten zu erfahren.

Warum ist die Fermentation wichtig?

Die Fermentation ist entscheidend, um das bestmögliche Erlebnis beim Rauchen von Hanf zu genießen. Sie verbessert nicht nur den Geschmack, sondern verleiht auch ein überwältigendes Vergnügen. Obwohl es ein ziemlich wichtiger Schritt ist, hat es nicht die Popularität verdient, die es verdient. Wenn Sie den Fermentationsprozess überspringen, wird der Hanf schnell austrocknen und es gibt eine beträchtliche Menge an Rückgang im Aroma. Wenn Ihre Hanfpflanze durch schlechte Umweltbedingungen oder übermäßige Lichtexposition geht, wird der THC-Gehalt und Terpen-Profile verschlechtert.

Das robuste Mechanismus der Fermentation hilft bei der Abbau von Chlorophyll, der Substanz, die das Blatt grün macht. Dieser Abbau verbessert die potenziellen Aromen der Terpene und macht sie in der Textur samtig.

Wie fermentiert man Hanf?

Bevor Sie den Prozess der Hanf-Fermentation starten, müssen Sie sicherstellen, dass der Trocknungsprozess vor 1 bis 2 Wochen begonnen hat. Genau zu wissen, wann man Hanf fermentieren sollte, ist genauso wichtig wie zu wissen, wie man es tut. Hanf gut zu züchten ist alles über die richtige Zeit.

Das Problem ist, dass alle Sorten unterschiedlich lange brauchen, um auszutrocknen. Auch Wetterbedingungen und andere Umweltfaktoren können den benötigten Zeitraum zum Abschluss des Trocknungsprozesses erheblich beeinflussen. Daher sollten Sie sich nicht auf die Zeit verlassen, sondern nach "Anzeichen" suchen.

Die zuverlässigste Methode, dies zu überprüfen, besteht darin, eine Blume leicht zu ziehen und zu sehen, ob sie abbricht. Wenn dies der Fall ist, ist Ihre Hanfpflanze bereit für die Fermentation.

A) Was ist der größte Fehler bei der Fermentation?

Die meisten Menschen machen einen gemeinsamen Fehler bei der Fermentation, der die Ergebnisse ruinieren kann, egal wie gut Sie die anderen Schritte durchführen. Stellen Sie sicher, dass Sie im Behälter beim Stopfen mit Blüten für die Fermentation Platz lassen. Genug Luft oben verhindert, dass Feuchtigkeit im Behälter ansammelt.

Der Prozess wird erheblich langsamer, wenn Sie ihn nicht gut aufbewahren. Wenn nicht genug Platz bleibt, verliert die Energie der Bakterien. Je mehr Platz, desto schneller wird der Hanf-Fermentationsprozess sein.

Wie viel Hanf können Sie in einen Behälter stopfen? Wenn Sie zum Beispiel einen Behälter von 1,5 Litern haben, fügen Sie nicht mehr als 30 bis 40 Gramm Blüten hinzu. Auch achten Sie darauf, ob Schimmel entsteht.

B) Wie lange dauert die Fermentation?

Es gibt keine Begrenzung für den Zeitrahmen der Fermentation. Es kann sogar ein ganzes Jahr dauern. Im Allgemeinen kann Hanf jedoch innerhalb von 7 bis 8 Wochen vollständig fermentiert werden. Danach können Sie Ihre gut fermentierten Blüten genießen und sie unter normalen Bedingungen aufbewahren.

C) Wie weiß man, dass die Fermentation abgeschlossen ist?

Während des Fermentationsprozesses können Sie sehen, dass die Blüten an Qualität verlieren. Sie werden jedoch während des Prozesses stärker und offensichtlich ändert sich die Farbe zu Gelb.

Prinzip der Hanf-Fermentation

Die Wissenschaft hinter der Fermentation besteht darin, den Zugang zu Sauerstoff zu minimieren und die Blüten isoliert im Dunkeln zu platzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie es bei Raumtemperatur fermentieren. Dieser Prozess fördert die Zersetzung komplexer Substanzen für die Pflanze, um Oxidation durch ihre organischen Oxidanten durchzuführen. Substanzen wie Chlorophyll haben nicht viel mit den Aromen und dem Aroma des Harzes zu tun. Daher zielt die Fermentation darauf ab, diese Substanzen in nützlichere umzuwandeln. Der Prozess führt zu angenehmeren, lebendigeren, leckeren und aromatischeren Blüten.

Obwohl Sie den Sauerstoffbedarf minimieren müssen, schneiden Sie ihn und die Belüftung nicht vollständig ab. Wenn Sie dies tun, kann es zur Verderbnis der Blüten kommen.

Abschließende Gedanken

Die Hanf-Fermentation kann Ihnen helfen, hocharomatische und hocharomatische Blüten zu erhalten, wenn Sie danach suchen. Der Prozess ist wie die Kirsche auf der Torte. Es hilft Ihnen, die richtigen Ergebnisse im Gegenzug für all Ihre Geduld und harte Arbeit zu erhalten.

Insgesamt ist die Fermentation ein wichtiger Schritt bei der Vorbereitung von Hanfblüten für den Verzehr oder die Verwendung. Es verbessert nicht nur den Geschmack und die Wirkung, sondern trägt auch zur Erhaltung der Qualität und Potenz bei. Durch das Verstehen des Prozesses und die Anwendung der richtigen Techniken und Bedingungen kann man die bestmöglichen Ergebnisse erzielen.

Lieferzeit ca. 2-3 Tage
15,50 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Trockennetz 

Trockennetz 
* Homebox

Lieferzeit ca. 2-3 Tage
6,90 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit ca. 2-3 Tage
48,90 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit ca. 2-3 Tage
Farbe
149,00 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit Ausverkauft
Farbe
69,00 EUR
inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

NEWSLETTER

Wir versorgen dich mit tollen Rabatten & Sale-Aktionen dazu informieren wir dich über die neuesten Produkte in unserem Shop.


Shopbewertungen

Sehr gut

4.89 / 5.00

Danke an das gesamte Cannoptikum-Team für den d...